"Farben der Provence" im Dietrich Bonhoeffer Haus, 2002

Am 15. November 2002 wurde im Paderborner Dietrich Bonhoeffer Haus eine Ausstellung eröffnet, welche sich vor allem mit Eindrücken aus den Landschaften der Provence auseinandersetzte. Auf großflächigen Acrylbildern fand die Atmosphäre dieses malerischen Landstriches in Südfrankreich ihren Widerhall in strahlendem Blau und warmen Erdtönen. Besonders der Ocker der Steinbrüche Rustrels, ein zustiefst ursprüngliches Pigment, fand seinen Weg in Anna-Maria Ohses größtenteils abstrakte Bilder.

Fast 100 Besucher waren zur Eröffnung der Ausstellung anwesend und ließen sich von den Bildern, wie auch dem preisgekrönten Flötenquartett "Linie 58" bezaubern.

 

Bilder der Vernissage

Anna Maria Ohse bei der EroeffnungsredeBesucher beim Betrachten von BildernBesucher betrachten MappeBild MassageBilderreihe AmmonitenBlick auf die VeranstaltungBlick ins PublikumDrei Gaeste vor den BildernKuenstlerin mit ihren GaestenLaudatorin

Bericht auf hochstift-live.de